Über uns

In unserer leistungsorientierten Welt ist inzwischen beinahe jeder irgendwann in seinem Leben persönlich oder in seinem näheren Umfeld von einem so genannten Burnout, starken Stimmungsschwankungen, einer Depression oder Angsterkrankung betroffen.

Diese Erkrankungen können zu einer schweren Einschränkung der Lebensqualität sowie der beruflichen und sozialen Leistungsfähigkeit führen. Doch trotz der gravierenden Einschränkungen gelingt es Betroffenen nur selten, über ihre Probleme zu reden oder den Weg in eine Behandlung zu finden. Wir möchten Ihnen Mut machen, über Ihre Schwierigkeiten zu sprechen und Hilfe anzunehmen.

Psychische Krankheiten sind weder Zeichen von Unvermögen noch von einer schwachen Persönlichkeit. Es sind ernst zu nehmende Erkrankungen, die gut behandelt werden können, sodass durch eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung der Krankheitsverlauf günstig beeinflusst wird.

Im Zentrum für Angst- und Depressionsbehandlung Zürich können wir Ihnen eine umfassende Abklärung sowie eine integrative Behandlung nach dem neuesten Stand der psychiatrischen und psychotherapeutischen Forschung anbieten. Eine erfolgreiche Behandlung basiert auf gegenseitigem Respekt. Es ist daher für uns selbstverständlich, dass unsere Patienten an der Planung und Durchführung der Behandlung teilhaben.

Neben einer sorgfältigen Diagnostik und einer Behandlung – gestützt auf moderne, wissenschaftlich begründete Konzepte – bieten wir Ihnen eine spezifische Aufklärung zu Krankheit und Behandlung, eine klare Zielformulierung sowie eine regelmässige Standortbestimmung an. Es ist uns ein grosses Anliegen, den Patienten ganzheitlich zu sehen, und wir berücksichtigen grundsätzlich neben dem psychischen auch körperliche, soziale und kulturelle Aspekte. Einen hohen Stellenwert hat – das Einverständnis des Patienten vorausgesetzt – der Einbezug von Angehörigen und Bezugspersonen.

Wir bieten  in unserm Hause Atemtherapie, Beratung für Eltern mit Kindern von 0 bis 5 Jahren, Ernährungsberatung, Ergotherapie und Physiotherapie an. Im Weiteren können sie verschiedene Gruppenangebote nutzen.

Dank einer guten interdisziplinären Zusammenarbeit mit Fachkräften aus Psychiatrie, Psychopharmakologie, Psychotherapie, psychiatrischer Gesundheitspflege, Sozialarbeit sowie aus der Forschung kann ein kompetenter Austausch zu den einzelnen Behandlungen und somit eine hohe Qualität unserer Arbeit gewährleistet werden.