Bipolare Störungen: Diagnostik, Swiss Medical Forum, 2009
03-02-2013

Share

Typisch für bipolare Störungen ist das Auftreten von Episoden manischer und depressiver Stimmung im Wechsel mit Phasen von (relativ) ausgeglichener Stimmung. Die Phasen treten in unterschiedlicher Reihenfolge und Häufigkeit auf. Für die Diagnose ist das Auftreten einer hypomanischen oder manischen Episode von minimal vier Tagen bzw. einer Woche zwingend. Eine bipolare Störung wird auch dann diagnostiziert, wenn bei einem Patienten nur manische Episoden auftreten (unipolare Manie). Die Entwicklung der letzten Jahre fordert eine Ausweitung des Konzepts der Bipolarität zum bipolaren Spektrum.

Um den ganzen Artikel zu lesen, klicken Sie hier

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>