Forschung

Wir beteiligen uns überzeugt und engagiert an klinischen Forschungsprojekten mit verschiedenen Partnern, schwerpunktmässig mit der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich. Solche Projekte bedeuten zwar für jeden von uns Mehrarbeit, die allerdings sehr stimulierend wirkt und uns darüber hinaus hilft, mit den modernen wissenschaftlichen Trends auf Tuchfühlung zu sein.

Aktuelle Projekte:

  • Hirnaktivierungsmuster unter emotionaler und medikamentöser Stimulation mit Ketamin
    Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
  • Grundlagen von Zwangsstörung und ADHS im Jugend- und Erwachsenenalter
    Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
  • Neurobiologische Vorhersage des Therapieerfolges bei depressiver Erkrankung
    Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
  • Negative und hypomane Symptome, Psychopathologie, Verhaltensexperimente, Bildgebung
    Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
  • Prävalenz der Gelotophobie bei psychiatrischen Patienten
    Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
  • Schlaf und emotionales Gedächtnis bei Patienten mit einer sozialen Phobie oder Trennungsangst
    Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst Zürich

Abgeschlossene Projekte:

  • The Economic Burden of Depression in Switzerland- Publiziert durch Schweiz Med Forum 2013;13 (17):337-344 Yuki Tomonaga, MSc, Josef Haettenschwiler, MD, Martin Hatzinger, MD, Edith Holsboer-Trachsler, MD, Michael Rufer, MD, Urs Hepp, MD, Thomas D. Szucs, MD, MBA, MPH, LLM, accepted for publication in PharmacoEconomics, 2012
  • “Funktionelle Neuroanatomie der emotionalen Prozessierung vor und nach Behandlung mit Duloxetin: Eine fMRT-/MRS Studie in der Major Depression”
    Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
  • Hirnaktivierungsmuster unter emotionaler und medikamentöser Stimulation mit Ketamin: Eine multimodale Neuroimaging-Studie
    Psychiatrische Universitätsklinik Zürich

Praxiserfahrungsstudien mit verschiedenen Kooperationspartnern