Weiterbildungsstätte, Kategorie A

Das Schweizerische Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SIWF) erteilte der ZADZ AG im Mai 2018 rückwirkend auf Mai 2017 die Anerkennung als A-Weiterbildungsstätte. Assistenzärztinnen und -ärzte können somit die gesamte ambulante Ausbildungszeit von drei Jahren auf dem Weg zum Facharzttitel FMH für Erwachsenenpsychiatrie in der ZADZ AG absolvieren.

Weiterbildung zum Facharzt Psychiatrie und Psychotherapie FMH

Im Zentrum für Angst- und Depressionsbehandlung Zürich stehen heute im Fachgebiet Psychiatrie und Psychotherapie 6 Ausbildungsstellen, sowie 2 Stellen für das Fremdjahr zur Verfügung. Entgegen der Namensgebung werden in der ZADZ AG sämtliche psychiatrische Krankheiten diagnostiziert und behandelt. Das Patientenspektrum reicht von Kindern, über Jugendliche bis zu Erwachsenen. Das Zentrum ist eingebunden in ein Netzwerk von Institutionen und Facharztpraxen, welche spezialisiert oder weiterführende Abklärungen durchführen. Geführt wird das private, nicht subventionierte Zentrum nach modernsten betriebsökonomischen Ansätzen. Die Assistenzärzte lernen somit nicht nur den Alltag eines stark frequentierten psychiatrischen Ambulatoriums mit allen Facetten kennen, sondern auch die Wirtschaftlichkeit im Auge zu behalten.

Weiterbildungskonzept der ZADZ AG: PDF Download

Bewerbungsprozess

Bewerbungen können elektronisch über die Adresse des WB-Verantwortlichen Chefarztes Dr. med. J. Hättenschwiler oder seinen Stellvertreter Prof. Dr. med. J. Modestin eingereicht werden:

E-Mail-Adressen:
Dr. med. Josef Hättenschwiler
Prof. Dr. med. Jiri Modestin