«Panisch, wenn das Kind zu spät heimkommt». Jeder 10. Schweizer hat Angststörungen. Ein Interview mit Dr. Joe Hättenschwiler, Chefarzt ZADZ. blick.ch, 20. Mai 2016
20-05-2016

Share

Viele Betroffene, wenige Behandlungen: Von 800’000 Schweizern sucht nur jeder Vierte professionelle Hilfe.

Deshalb startet Pro Infirmis heute die Kampagne «Angst lähmt», um die Gesellschaft zu motivieren, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Zum Artikel

Zurück zum Archiv

Comments are closed.